Die stille Sucht

Cover für 'Die stille Sucht'
Von Ernst Pallenbach
Die stille Sucht
Missbrauch und Abhängigkeit bei Arzneimitteln
Geleitwort Sabine Bätzing
Unter Mitarbeit von Rüdiger Holzbach / Barbara Schneider / Martin Müller / Barbara Hoffmann

2009

Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart

XI, 211 S.

E-Book-Text (PDF-Format)

Zum Buch

ISBN 978-3-8047-2658-1

29,80 EUR
inkl. MwSt.
  • In Kürze verfügbar
  • Format: E-Book PDF

google.comdel.icio.usMister Wongaddthis.com

Hilfe für Medikamentenabhängige

In Deutschland sind fast 2 Millionen Menschen von Arzneimitteln abhängig. Epidemiologisch betrachtet hat damit die Arzneimittelsucht die gleiche Dimension wie die Alkoholkrankheit. Doch in der Öffentlichkeit wird sie kaum wahrgenommen.
Der Autor sensibilisiert für die "stille Sucht", nennt die wichtigsten Arzneimittel und ihr Abhängigkeitspotential, macht auf die Gefahren aufmerksam und zeigt Lösungsansätze auf. Außerdem stellt er ein selbst entwickeltes Modell vor, wie Arzt und Apotheker die Betroffenen gemeinsam unterstützen können, um Wege aus der Sucht zu finden.
So helfen Sie medikamentensüchtigen Patienten bei ihrem Kampf um ein selbstbestimmtes Leben.

Grafik Versandkostenfrei

Versandkostenfreie Lieferung

  • Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei
  • Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten
mehr ...

Produktempfehlungen