Räumliches Hören

Cover für 'Räumliches Hören'
Von Jens Blauert
Räumliches Hören
Komplettausgabe: Grundwerk, 1. Aufl. 1974 mit 1. Nachschrift 1985 (Ergebnisse und Trends seit 1972) und 2. Nachschrift 1997 (Ergebnisse und Trends seit 1982)

2014

S. Hirzel Verlag

451 S., 241 s/w Abb., 8 s/w Tab., Bonusmaterial: Vorlesung "Blauert, Räumliches Hören – PDF und Audiodatei" zum Download

E-Book-Text (PDF-Format)

ISBN 978-3-7776-2287-3

34,90 EUR
inkl. MwSt.
  • In Kürze verfügbar
  • Format: E-Book PDF

google.comdel.icio.usMister Wongaddthis.com

Ohren gespitzt!
Von wo kommt der Knall? Wie weit bin ich von seiner Quelle entfernt? In welcher Lage und Umgebung befinde ich mich? - Räumliches Hören ist zur Orientierung, zum Leben und Überleben essenziell. Seine Erforschung und die resultierenden praktischen Anwendungen haben sich rasant entwickelt.

Der Akustikexperte Prof. Blauert erklärt die Aspekte der auditorischen Informationsverarbeitung:

  • Signalausbreitung im Schallfeld und in den äußeren Ohren,
  • Signalverarbeitung im peripheren auditorischen System,
  • Großhirnfunktion bei der Wahrnehmung und Beurteilung akustischer Signale.

Er zeigt Haupttrends in Forschung und Anwendung auf und liefert wertvolle Referenzquellen.

Dieses Buch öffnet Ihnen die Ohren!

Die Komplettausgabe 2014 enthält das Grundwerk 1974 und die Nachschriften mit neuen Ergebnissen und Trends bis 1997.

Jens Blauert

Prof. em. Dr.-Ing. Dr. Tech. h.c. Jens Blauert Jens Blauert hat an der RWTH Aachen Elektrische Nachrichtentechnik studiert und wurde dort 1969 zum Dr.-Ing. promoviert. 1973 habilitierte er sich an der TU Berlin, und 1994 verlieh ihm die Universität Aalborg, Dänemark die Ehrendoktorwürde. 1974 wurde er zum ordentlichen Professor der Ruhr-Universität Bochum ernannt, wo er das Institut für Kommunikationsakustik gründete und 30 Jahre lang leitete. Er war weltweit als Gastprofessor tätig und ist „Distinguished Visiting Professor” für Architekturakustik des Rensselaer Polytechnic Institutes, Troy NY, wo er regelmäßig lehrt. Mehr als 40 Jahre lang war er Beratender Ingenieur für Raum- und Bauakustik und Mitglied der Ingenieurkammer NRW. Prof. Blauert ist Autor von mehr als 170 wissenschaftlichen Artikeln und fünf Büchern sowie Betreuer von 52 erfolgreichen Doktorarbeiten. Ihm wurden mehrere Patente erteilt. Für seine wissenschaftlichen Arbeiten erhielt er eine Vielzahl ehrenvoller Medaillen und Preise, kürzlich den Preis der Europäischen Akustikgesellschaft (EAA) für sein Lebenswerk. Seine Hauptinteressen und Arbeitsgebiete sind: Räumliches Hören, Modelle des Hörsystems, Binauraltechnik, Raumakustik, Aurale Architektur, Qualitätswahrnehmung, Sprachtechnologie, Virtuelle Umgebungen und Telepräsenz. Prof. Blauert wurde zum Fellow folgender Gesellschaften gewählt: Acoustical Society of America (ASA), Institute of Electrical & Electronic Engineering (IEEE), Institute of Acoustics (IoA), Audio Engineering Society (AES). Er ist Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Audiologie (DBA) und der Polnischen Akustikgesellschaft (PAS). Der Wissenschaftsgemeinschaft diente er in folgenden Positionen: Vorsitzender des ITG-Fachausschusses für Elektroakustik, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhr-Universität, Senator der Ruhr-Universität, Mitgründer und Vorsitzender der Europäischen Gesellschaft für Akustik (EAA), Präsident und Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Akustik (DEGA), Assoziiertes Mitglied der Internationalen Kommission für Akustik (ICA), Mitglied des Umweltrates NRW, Mitgründer und Vorstandsmitglied der International Speech-Communication Association (ISCA) und Mitgründer und Beiratsmitglied der Sektion für Lärm (NALS) des Deutschen Instituts für Normung (DIN).

Grafik Versandkostenfrei

Versandkostenfreie Lieferung

  • Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei
  • Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten
mehr ...

Produktempfehlungen