Komplementärmedizin

Cover für 'Komplementärmedizin'
Von Gerald Bauer / Holger Baumgarte / Matthias Eisele / Birgit Emde / Michaela Glöckler / Daniela Haverland / Birte Kasperzik / Margit Müller-Frahling / Margit Schlenk
Komplementärmedizin
Beratungsempfehlungen für die Selbstmedikation

Für die Kitteltasche

2., aktualisierte Auflage 2012

Deutscher Apotheker Verlag

XIV, 744 S.

Flexibel

Zum E-Book-Text (PDF-Format)

ISBN 978-3-7692-5522-5

46,00 EUR
inkl. MwSt.
  • Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei
  • Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten mehr ...

google.comdel.icio.usMister Wongaddthis.com

Vielfalt in der Beratung

Nutzen Sie Ihr Beratungspotenzial!

Die Selbstmedikation bietet Ihnen vielfältige Therapiemöglichkeiten, die Sie gezielt einsetzen können:

  • Phytotherapie
  • Homöopathie: Einzel- und Komplexmittel
  • Anthroposophische Medizin
  • Schüßler-Salze
  • Spagyrik oder
  • Bachblüten

Für über 100 Indikationen der Selbstmedikation sind in kompakter "Kitteltaschenform" Präparatevorschläge zu allen genannten Therapierichtungen zusammengestellt.

Der Clou: Zusätzlich zu den Empfehlungen aus der Komplementärmedizin erfahren Sie immer auch, wie nach der allopathischen Vorgehensweise therapiert wird. So finden Sie garantiert das geeignete Arzneimittel.

Gerald Bauer

Geboren 1961 in München. Ausbildung zum Chemisch-technischen Assistenten sowie gepr. Pharmareferent. 10 Jahre Pharmaaußendienst. Ausbildung zum Heilpraktiker, seit 1992 in eigener Praxis mit den Schwerpunkten Spagyrik, Nosoden, Kinesiologie, Chiropraktik und Gesprächstherapie tätig. Dozent am ZFN (Zentrum für Naturheilkunde) in München. Seit 2000 freiberuflicher Spagyro System Manager/Staufen-Pharma.

Holger Baumgarte

Geboren 1967 in Wolfenbüttel, Ausbildung zum Bürokaufmann im Groß- und Einzelhandel. Erste Kontakte mit der Naturheilkunde seit 1985. Ausbildung zum Heilpraktiker, seit 4 Jahren in eigener Praxis tätig.

Matthias Eisele

1968 auf der Schwäbischen Alb geboren. Studium der Pharmazie in Tübingen. Seit 1996 in öffentlichen Apotheken tätig.

Heilpraktiker und Fachausbildung für Klassische Homöopathie. Mitautor der Bücher „Bach-Blütentherapie” und „Komplementärmedizin für die Kitteltasche”, beide erschienen im Deutschen Apotheker Verlag.

Fachapotheker für Offizin-Pharmazie sowie Yoga-Lehrer BDY/EYU. Die intensive Beschäftigung mit den vielseitigen Aspekten von Krankheit und Heilung lenkten sein Interesse auf Homöopathie, Bach-Blütentherapie und den Hatha-Yoga.

Hier fand er geeignete Methoden und die entsprechenden Arzneimittel, um krankmachende Zustände von Körper und Seele unterstützend zu behandeln.

Birgit Emde

Geboren 1969. Ausbildung zur PTA in Würzburg und Studium der Pharmazie in Berlin. Approbation 1998. Bereits während des Studiums mehrere Fortbildungen zum Thema Homöopathie. Weitergebildet zur Apothekerin und Referentin für Anthroposophische Pharmazie (GAPiD e. V., Gesellschaft Anthroposophischer Apotheker in Deutschland). Referententätigkeit für die Apothekerkammer, Wala/Weleda, Heilpraktikerschule, Kindergärten und Endverbraucher. Publikationen: Autorin in »Anthroposophische Arzneitherapie für Ärzte und Apotheker«, erschienen in der Wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft mbH Stuttgart, »Komplementärmedizin für die Kitteltasche«, erschienen im Deutschen Apotheker Verlag Stuttgart, und für Fachzeitschriften (u. a. PTAheute).

Michaela Glöckler

Geboren 1946 in Stuttgart. Studium der Medizin in Tübingen und Marburg mit anschließender Weiterbildung zur Kinderärztin am Gemeinschaftskrankenhaus in Herdecke und der Universitätskinderklinik in Bochum. Zehnjährige Kinder- und schulärztliche Praxis. Seit Ostern 1988 Leitung der Medizinischen Sektion am Goetheanum, Freie Hochschule für Geisteswissenschaft, in Dornach/Schweiz. Publikationen u. a.: »Elternsprechstunde«, »Elternfragen heute«, »Medizin an der Schwelle«, »Begabung und Behinderung«, »Macht in der zwischenmenschlichen Beziehung«, »Gesundheit und Schule«, »Das Schulkind«, »Heilkraft der Religion«, »Spirituelle Ethik« Goebel/Glöckler: »Kindersprechstunde« sowie »Anthroposophische Arzneitherapie für Ärzte und Apotheker«, erschienen in der Wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft mbh Stuttgart und "Komplementärmedizin für die Kitteltasche", erschienen im Deutschen Apotheker Verlag Stuttgart.

Daniela Haverland

Geboren 1967. Ausbildung zur PTA und erste Berufserfahrung in einer homöopathischen Apotheke. Studium der Pharmazie in Würzburg, Approbation 1995, anschließend Tätigkeit in der öffentlichen Apotheke. Homöopathische Ausbildung bei der Österreichischen Gesellschaft für homöopathische Medizin (ÖGHM) in Baden bei Wien (1997–1998). Weiterbildung zur Fachapothekerin für Allgemeinpharmazie (1999) sowie Naturheilkunde und Homöopathie (2009), Ausbildung zur Heilpraktikerin. Seit 2004 Referentin für Homöopathie und Biochemie bei der DHU und für die Apothekerkammern Hamburg und Schleswig-Holstein. Publikationen: Autorin des Kitteltaschenbuchs »Homöopathie für Frauen« und der Karteikarten »Homöopathie für Schwangere, Stillende und Kinder« und »Homöopathie Indikationen von A–Z«. Mitautorin des Kitteltaschenbuchs »Komplementärmedizin«, und des Lehrbuchs »Pharmazie für die Praxis«, alle erschienen im Deutschen Apotheker Verlag.

Birte Kasperzik

Birte Kasperzik studierte Pharmazie an der Universität Kiel. Seit 1991 ist sie als Apothekerin tätig, seit 2012 selbstständig in der Solling-Apotheke in Holzminden. Sie absolvierte Weiterbildungen in den Bereichen Naturheilverfahren und Homöopathie, Ernährungsberatung und Geriatrische Pharmazie. Seit 2007 ist Birte Kasperzik Dozentin für Schüßler-Salze bei der DAHN Celle in der Fortbildung für Apotheker/innen und PTAs.

Margit Müller-Frahling

Margit Müller-Frahling absolvierte ein Magisterstudium an der Universität Münster. Seit 2001 ist sie Referentin, Ausbilderin und Fachjournalistin im Themenbereich „Biochemie nach Dr. Schüßler“. Sie setzt sich mit der Thematik seit Jahren auseinander, seitdem sie krampfartige Zustände, die ihre Lebensqualität maßgeblich einschränkten, mit Hilfe der Schüßler-Salze überwinden konnte. 2005 gründete sie das deutsche und das europäische Institut für Biochemie nach Dr. Schüßler, dem auch das Institut in der Schweiz und den Niederlanden angehört. Margit Müller-Frahling gibt Ausbildungskurse zur „Mineralstoffberatung nach Dr. Schüßler“, hält Vorträge und Seminare im In- und Ausland. Darüber hinaus interessiert sie sich seit Jahren für ganzheitliche, natürliche Heilweisen und Gesundheitspflege und hat in den Bereichen Ernährungsberatung und Psychologie/Psychotherapie weitere Ausbildungen abgeschlossen. Publikationen: Autorin der mindsCards Schüßler-Salze, »Basismittel« und »Ergänzungsmittel«, des Hörbuchs »Schüßler-Salze aus der Apotheke«, des Ratgebers »Schön und schlank mit Schüßler-Salzen«; zusammen mit B. Kasperzik: »Biochemie nach Dr. Schüßler, Grundlagen, Praxis, Antlitzanalyse« und »Biochemie nach Dr. Schüßler, Ergänzungsmittel« alle erschienen im Deutschen Apotheker Verlag oder Hirzel Verlag; »Schüßler-Salze für seelisches Wohlbefinden« und »Im-Puls des Lebens. Mineralstoffe nach Schüßler« erschienen im Lingen Verlag.

Margit Schlenk

Margit Schlenk studierte in Erlangen an der Friedrich-Alexander Universität Pharmazie und schloss dort ihr Studium 1989 mit dem zweiten Staatexamen ab. Nach der Approbation als Apothekerin 1990 arbeitete sie in chefvertretender Stellung acht Jahre in einer öffentlichen Apotheke mit intensiver Stammkundenbetreuung und gab nebenberuflich Unterricht im Fach Medikamentenlehre an einer Fachschule für Altenpflege. Mit der Neugründung der Moritz Apotheke erfolgte der Einstieg in die Selbstständigkeit in Nürnberg-Laufamholz. Für Apothekerkammern und Firmen ist sie als Referentin und Dozentin seit 2004 nebenberuflich tätig. Margit Schlenk bildete sich weiter als Fachapothekerin für Offizinpharmazie, in den Bereichsbezeichnungen Homöopathie und Naturheilverfahren, Ernährungsberatung, Prävention und Gesundheitsförderung, Geriatrische Pharmazie. Sie ist Präventionsmanagerin WIPIG, Medikationsmanagerin BaKlinPharm sowie als Autorin im Deutschen Apotheker Verlag aktiv. Während der Zeit im Vorstand der Bayerischen Landesapothekerkammer wurde auf ihre Idee hin 2007 das WIPIG Wissenschaftliche Institut für Prävention und Gesundheitsförderung gegründet. 2009 eröffnete Margit Schlenk ihre zweite Apotheke als Neugründung in Neumarkt i. d. Opf. 2014 erfand sie die Weiterbildung Fach-PKA für Betriebswirtschaft und Marketing (IHK) und hat federführend das Format PhytoPTA (IHK) mitentwickelt sowie den Kurs für Apotheker mit aufgebaut. Sie referiert zu naturheilkundlichen Themen bundesweit. Frau Schlenk ist Pressesprecherin der Nürnberger Apotheker und steht für das „Selbstbewusstsein“ der Apotheker durch Fachkenntnis, vor allem auch im Medikationsmanagement, was sie als ATHINA-Tutorin mit in die Praxis implementiert. Sie erfand die „Arzneisicherheitstüte“ als Tool für das sog. „Brown Bag“-Verfahren für die Praxis; diese wird in vielen Kammern bereits als „Athina-Tüte“ in modifizierter Version eingesetzt. Frau Schlenk ist ehrenamtliche Prüferin bei Weiterbildungen der BLAK (z. B. Ernährungsberatung) und der PTA-Schule Nürnberg.

Grafik Versandkostenfrei

Versandkostenfreie Lieferung

  • Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei
  • Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten
mehr ...