Irgendwann gibt jeder auf

Cover für 'Irgendwann gibt jeder auf'
Von Richard Stark
Irgendwann gibt jeder auf
Ein Parker Roman
Übersetzt von Rudolf Hermstein

2010

Zsolnay

269 S.

Kartoniert

Zum E-Book (EPUB-Format)

ISBN 978-3-552-05518-6

16,90 EUR
inkl. MwSt.
  • Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei
  • Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten mehr ...

google.comdel.icio.usMister Wongaddthis.com
In Palm Beach, Stadt der Superreichen und der Polizisten, will Parker im Alleingang einer Bande ehemaliger Kumpel das Geschäft vermasseln. Sie wollen an den Schmuck, der bei einem Wohltätigkeitsfest versteigert werden soll. Eine Frau, die Parker auf die Schliche kommt, verdirbt ihm beinahe seinen nahezu perfekten Plan. Im neuen Thriller von Richard Stark, dem Kult-Krimi-Autor aus den USA, führt Parker, der einsame Wolf, einen Kampf an drei Fronten. Am Ende sind es - aparte Variante - die Bullen, die ihn retten.

Richard Stark

Richard Stark (Jahrgang 1933) ist eines von mehreren Pseudonymen des mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Schriftstellers Donald E. Westlake, dem Grandseigneur des amerikanischen Noir-Krimis.§Donald E. Westlake ist am 31.12.2008 im Alter von 75 Jahren verstorben.

Rudolf Hermstein

Rudolf Hermstein, geboren 1940, studierte Sprachen in Germersheim und ist der Übersetzer von u.a. William Faulkner, Allan Gurganus, Doris Lessing, Robert M. Pirsig und Gore Vidal. Er wurde mit dem Literaturstipendium der Stadt München sowie mehrfach mit Stipendien des Deutschen Übersetzerfonds ausgezeichnet. 2009 erhielt Rudolf Hermstein den "Münchner Übersetzerpreis".
Grafik Versandkostenfrei

Versandkostenfreie Lieferung

  • Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei
  • Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten
mehr ...

Produktempfehlungen